Ein unvollkommenes Angebot: Humanitäre Hilfe im 21. Jahrhundert

Ein unvollkommenes Angebot Humanit re Hilfe im Jahrhundert Die Botschaft von James Orbinski dem ehemaligen Prsidenten von rzte ohne Grenzen ist so einfach wie eminent wichtig Die Kriege auf der Welt mssen aufhren Denn wo Krieg herrscht herrscht auch unvors

  • Title: Ein unvollkommenes Angebot: Humanitäre Hilfe im 21. Jahrhundert
  • Author: James Orbinski
  • ISBN:
  • Page: 468
  • Format:
  • Die Botschaft von James Orbinski, dem ehemaligen Prsidenten von rzte ohne Grenzen, ist so einfach wie eminent wichtig Die Kriege auf der Welt mssen aufhren Denn wo Krieg herrscht, herrscht auch unvorstellbares Leid Bei seinen Einstzen, u.a in Ruanda und Somalia, wurde Orbinski Zeuge schwerster Verbrechen an der Menschlichkeit Er versprt eine fast unbndige Wut, wenn er rckblickend an die Menschen denkt, die das unfassbare Unrecht geschehen lieen Orbinski erzhlt nicht nur seine faszinierende,persnliche Geschichte, von seinem Wunsch zu helfen, Arzt zu werden, seinen ersten Hilfseinstzen und den unvorstellbaren Bedingungen in vielen Krisengebieten, sondern beleuchtet auch kritisch die Grenzen und Schwierigkeiten von Hilfsaktionen im 21 Jahrhundert Ein wichtiges und provozierendes Buch zu einem zentralen Thema unserer Zeit.

    • Free Read [Philosophy Book] · Ein unvollkommenes Angebot: Humanitäre Hilfe im 21. Jahrhundert - by James Orbinski ↠
      468 James Orbinski
    • thumbnail Title: Free Read [Philosophy Book] · Ein unvollkommenes Angebot: Humanitäre Hilfe im 21. Jahrhundert - by James Orbinski ↠
      Posted by:James Orbinski
      Published :2019-08-08T19:41:38+00:00

    About " James Orbinski "

  • James Orbinski

    James Orbinski Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Ein unvollkommenes Angebot: Humanitäre Hilfe im 21. Jahrhundert book, this is one of the most wanted James Orbinski author readers around the world.

  • 431 Comments

  • James Orbinski weiß, wovon er schreibt. Als ehemaliger Präsident der Vereinigung "Ärzte ohne Grenzen" berichtet er selbst Erlebtes. Nicht Theorien, gute Worte, warme Hinweise oder rein politisch abstrakte Mahnungen sind es, die er auf den knapp 400 Seiten des Buches dem Leser vorhält, sondern ein Teil seines eigenen Lebens ist es, dass er hier reflektiert und in dem er seine Bewertung, seine Betrachtung dessen mitteilt, was Menschen auch sein können (und das nicht zu knapp und das nicht sel [...]


  • Mit diesem Buch schreibt sich der ehemalige Präsident der weltweit operierenden humanitären Organisation '"Ärzte ohne Grenzen"' seine Erlebnisse von der Seele. Eine Lektüre, die nur schwer erträglich ist und die für Alpträume sorgen könnte.Seine Einsätze in den verschiedensten Bürgerkriegen der jüngeren Geschichte haben James Orbinski alles abverlangt, was er zu leisten in der Lage war. In Somalia, Afghanistan, Kosovo, dem Sudan und Ruanda hat er gemeinsam mit ebenso engagierten wie m [...]


  • Dies ist eines der Bücher, deren Wahrheit und Radikalität so tief gehen, dass man es fast auf jeder Seite wieder aus der Hand legen möchte, weil man es kaum aushalten kann, diesen Wahrheiten ins Gesicht zu sehen.James Orbinski, lange Jahre Präsident von "Ärzte ohne Grenzen", schreibt über seine eigenen Erfahrungen in der humanitären Hilfe der letzten beiden Jahrzehnte, seine Einsätze im Kosovo, in Ruanda, Somalia und Afghanistan und anderen Ländern. Immer wiederholt er seine beiden zen [...]


  • Schon lange bestelle ich bei , aber das ist das erste Mal, dass ich eine Rezension abgebe, denn dieses Buch hat mich wirklich überwältigt.Viele Passagen schildern eine Realität, die man sich kaum noch vorstellen kann und wenn es einem doch gelingt, so ist diese Realität kaum erträglich. Trotzdem muss man dieses Buch lesen! Es ist wichtig sich selbst die Augen zu öffnen und sich solchen Inhalten zu stellen. Das Buch wird einen dafür mit einer Erkenntnis belohnen, von der man nur profitiere [...]


  • Post Your Comment Here

    Your email address will not be published. Required fields are marked *